Diese allgemeinen Mandatsbedingungen finden Anwendung für die nachfolgenden von Rechtsanwalt Behnam Yazdani, Walter-Flex-Straße 64, 65428 Rüsselsheim am Main (nachfolgend: „Rechtsanwalt Yazdani“) angebotenen Rechtsdienstleistungen, die vom Mandanten über die Website www.yazdani.de beauftragt werden können:

  • Rechtliche Prüfung eines Grundstückskaufvertrags,
  • Rechtliche Prüfung eines Gewerbemietvertrags und
  • Rechtliche Beratung zum Transparenzregister.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

1. Allgemeines

Gegenstand des Mandats ist die jeweilige auf der Website www.yazdani.de beschriebene und vom Mandanten beauftragte Rechtsberatung. Die Erzielung eines bestimmten Erfolgs ist nicht geschuldet.

Gegenstand des Mandats ist nicht die steuerliche Beratung. Rechtsanwalt Yazdani wird auf Wunsch des Mandanten jedoch fachkundige Dritte (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer etc.) bitten steuerliche Fragen zu prüfen, ohne für die Auswahl oder durch fachkundige Dritte erbrachte Leistungen zu haften.

Rechtsanwalt Yazdani ist berechtigt, zur Bearbeitung des Mandats Mitarbeiter heranzuziehen sowie – nach Absprache mit dem Mandanten – auch Kooperationspartner (z. B. externe Rechtsanwälte).

2. Vergütung

Die Vergütung richtet sich nach dem jeweiligen auf der Website www.yazdani.de genannt Preis. Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um außergerichtliche, pauschale Anwaltshonorare einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer (z. Zt. 19 %).

Die Vergütung ist innerhalb von 2 Wochen nach Rechnungsstellung fällig und ohne Abzüge auf das in der Rechnung angegebene Konto zu zahlen.

Reise- und Übernachtungskosten für die Teilnahme an Terminen und Besprechungen, Kosten für die Einschaltung von Kurierdiensten und Übersetzern sowie Gerichts-, Notar- und Vollstreckungskosten werden gesondert nach Aufwand berechnet.

3. Haftungsbeschränkung

Die Haftung von Rechtsanwalt Yazdani für anwaltliches Verschulden, einschließlich von angestellten Mitarbeitern, ist für fahrlässig verursachter Vermögensschaden, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf einen Betrag in Höhe von 1 Million Euro beschränkt. Die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ist nicht beschränkt.

4. Vertraulichkeit, Kommunikation per E-Mail und Internet-Videotelefonie, Datenschutz

Rechtsanwalt Yazdani ist nach § 43a Abs. 2 Bundesrechtsanwaltsordnung und § 2 der Berufsordnung der Rechtsanwälte zur Verschwiegenheit aller in Ausübung ihrer Tätigkeit bekannt gewordener Informationen verpflichtet, soweit diese nicht offenkundig sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen.

Rechtsanwalt Yazdani hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Mitarbeiter und alle von ihm für die Mandatsbearbeitung herangezogenen Personen zur Verschwiegenheit verpflichtet werden, sofern diese nicht bereits berufsrechtlich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind.

Der Mandant erklärt sich damit einverstanden, dass die Kommunikation zwischen Rechtsanwalt Yazdani und dem Mandanten sowie Dritten (z. B. Verfahrensgegner und deren Vertreter, Gerichte, öffentliche Behörden, Rechtsschutzversicherungen), aufgrund des Mandatsverhältnis unverschlüsselt per E-Mail erfolgen kann.

Der Mandant erklärt sich damit einverstanden, dass die Kommunikation mit Rechtsanwalt Yazdani je nach Bedarf auch per Internet-Videotelefonie (z. B. Microsoft Teams) erfolgen kann.

Die Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem Mandatsverhältnis ergeben sich aus den Datenschutzhinweisen für Mandanten, die dem Mandanten vollumfänglich bekannt sind.

5. Schlussbestimmungen

Die Vertragssprache ist deutsch. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und in Zusammenhang mit dem Mandatsverhältnis (einschließlich ihrer Wirksamkeit) ist Rüsselsheim am Main.